Firmung

Kjbfrg A5 Firmpass Titel 221201

Lie­ber Firmling!

Soll ich mich fir­men las­sen?“,​„Ich habe schon so viel zu tun mit Schu­le und Aus­bil­dung und kei­ne Zeit für Fir­mung?“​„Wofür braucht es die Fir­mung eigent­lich?“
Viel­leicht hast du dir die­se Fra­gen auch schon gestellt? Wenn man die ver­schie­de­nen Auf­ga­ben betrach­tet, die du in der heu­ti­gen Zeit als Jugend­li­cher machen musst/​sollst, kann man das schon verstehen. 

Wir leben in einer Gesell­schaft, in der der Ter­min­ka­len­der und die sozia­len Medi­en sehr mäch­tig gewor­den sind. Aber gera­de in tur­bu­len­ten Lebens­ab­schnit­ten kann ein Sakra­ment genau zum rich­ti­gen Zeit­punkt für Ent­schleu­ni­gung und Ori­en­tie­rung sor­gen. Mit der Anmel­dung zur Firm­vor­be­rei­tung beginnt für dich eine per­sön­li­che Zeit, in der du gemein­sam mit ande­ren Jugend­li­chen und Mit­ar­bei­te­rIn­nen im Deka­nat Frey­­ung-Gra­­fen­au dei­ne Bezie­hung zu Gott über­prü­fen und trai­nie­ren kannst. Es geht nicht dar­um, mög­lichst viel zu erle­di­gen, son­dern die Pha­se der Vor­be­rei­tung dank der beglei­ten­den Ver­an­stal­tun­gen bewusst zu gehen. Ent­de­cke dei­ne Art, Glau­be und Spi­ri­tua­li­tät zu leben, um dich fit zu stark zu machen für die Her­aus­for­de­run­gen des Lebens. Ich wün­sche Dir im Namen des Deka­nats Frey­­ung-Gra­­fen­au eine erfüll­te und geseg­ne­te Firmvorbereitung. 

Euer Dekan Magnus König

Firmwochenenden